aktion limmertrasse logo illustration limmertrasse illustration lindener samt
Ein Webportal für Linden  pfeil für hauptnaviagtion Home/Der VereinLinden internHandel & WandelImpressum Illustration lindener samt Illustration lindener samt
ein webportal für linden
Linden-TalkLinden-WikiLindener der SaisonLinden-Links
. . .
.


ein webportal für linden .

Neues vom Kindermuseum Zinnober


21.06.16 10:06 Alter: 1 Stunden(e)
Kategorie: Pressemitteilung

VON: KINDERMUSEUM ZINNOBER

Formen, Zahlen, Phänome

In der Mitmach-Ausstellung "Abakus - DenkSpiele und ZahlenZauber" beschäftigen sich Kinder spielerisch und kreativ mit Mathematik

Mathematik zum Anfassen und Ausprobieren: In der aktuellen Mitmach-Austellung "Abakus - DenkSpiele und ZahlenZauber" im Kindermuseum Zinnober werden Zahlen, Formen und mathematische Phänomene im wahrsten Sinne des Worte "begreifbar". So gibt es etwa eine Kugelbahn, die demonstriert, wie eine Kugel auf einem längeren Weg schneller ans Ziel gelangt. Außerdem können die BesucherInnen Zahnräder miteinander verbinden, sich im Spiegelkabinett unendlich oft sehen oder mit Bausteinen Figuren nachbauen.

An Fahrzeugen mit dreieckigen Rädern erkennen die Kinder den Unterschied zwischen Radius und Durchmesser. Mit einem Würfelspiel können sie Wahrscheinlichkeiten berechnen und an einem Computer ihr Geburtsdatum in der unendlichen Zahl Pi finden. Und auch der Abakus, der Namensgeber der Ausstellung, darf nicht fehlen: Mit Hilfe dieses jahrtausendalten Rechengerätes können viele und hohe Zahlen fast spielend leicht addiert werden. Einige Objekte wurden aus dem Mathematikum in Gießen entliehen, viele andere schuf der hannoversche Künstler Christoph Bartolosch.

Die Ausstellung wurde anlässlich des Leibniz-Jahres konzipiert und wird von der Landeshauptstadt Hannover gefördert. Das Begleitprogramm zur Ausstellung mit vielen Workshops und Veranstaltungen kann durch eine Zuwendung der Region Hannover realisiert werden. Die VR-Stiftung Norddeutschland und die Hannoversche Volksbank unterstützen das Projekt mit 10.000 Euro. Volksbank-Pressesprecher Marko Volck überreichte bei der offiziellen Eröffnung einen symbolischen Scheck.

Die Ausstellung ist noch bis zum 20. November zu sehen. Montags bis freitags ist das Kindermuseum Zinnober von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Sonntags kann die Ausstellung zwischen 11 und 17 Uhr besucht werden. Der Eintritt beträgt für Kinder 4 Euro und für Erwachsene 5 Euro. Schulklassen und Kindergruppen sowie Erwachsene mit HannoverAktivPass erhalten Ermäßigungen. Kinder mit HannoverAktivPass haben freien Eintritt.

Kleine Erfinder und Matheforscher

In den Sommerferien wird ein umfangreiches Begleitprogramm zur derzeitigen Ausstellung angeboten

Mittwoch, 22. Juni, von 14 – 16 Uhr:
Erfindertüte und Wundermaschine
Hier ist eure Fantasie gefragt. Was könntet ihr gebrauchen? Vielleicht eine „Schatzsuchmaschine“? Oder einen „Wissenshelm“? Mit kleinen Dingen aus der Erfindertüte baut ihr eure „Wundermaschine“
Für Kinder ab 5 Jahre, mit Mariana Reineke

Sonntag, 26. Juni, von 11 – 13 Uhr:
Schöne Musterbilder
Falten, malen, schneiden, kleben, zeichnen mit Zirkeln und Lineal: Wer erfindet die schönsten Musterbilder? Wer findet den Fisch? Wer versteckt Figuren im Musterbild?
Für Kinder ab 4 Jahre, mit Kira Denzin

Dienstag, 28. Juni, von 14 – 16 Uhr:
Kinderleicht - Rechenmeister/in sein
Wir gestalten Rechenschachteln mit bunten Perlen. Hokuspokus, dreimal schütteln, einmal ansehen, schon gelöst! Rechenaufgaben werden damit kinderleicht!
Für Kinder ab 4 Jahre, mit Ilka Schwarz

Dienstag, 5. Juli, von 14 – 16 Uhr:
Linien - Brettspiel bauen
Kennst du „das Haus vom Nikolaus? Wir bauen mit Holz, Nägeln und Faden ein Brett, auf dem du viele geometrische Formen schaffen kannst.
Für Kinder ab 6 Jahre, mit Ilka Schwarz

Sonntag, 10. Juli, von 11 – 13 Uhr:
Leonardos Brücke
Leonardo da Vinci‘s Brückenmodell ist weltberühmt. Wir lassen uns von seiner genialen Idee anregen. Aus Alltagsresten bauen wir eigene Brückenmodelle.
Für Kinder ab 6 Jahre, mit Renate Dittscheidt-Bartolosch

Dienstag, 19. Juli, von 11 – 13 Uhr:
Figuren - Welt aus Papier
Wir falten einfache Figuren und lernen das japanische Origami kennen. Kinderleicht entstehen mathematische Formen, die wunderschöne Figuren ergeben.
Für Kinder ab 6 Jahre, mit Sarah Brach

Freitag, 22. Juli, von 14 – 16 Uhr:
Dreht euch - bunte Zahlenkreisel bauen
Sich drehen macht Spaß - den Kreisel drehen auch! Rechtsrum-linksrum, schneller! Alles sieht dann anders aus. Wir bauen aus Papier und alten CDs bunte Zahlenkreisel. Lasst sie kreiseln und schaut!
Für Kinder ab 5 Jahre, mit Renate Dittscheidt-Bartolosch

Eine Anmeldung ist erforderlich unter (0511) 897 334 66 oder (0511) 897 334 67

Gebühren für alle Workshops:
5 € pro Kind inklusive Eintritt in das Kindermuseum
Kinder mit Hannover Aktiv Pass können kostenlos teilnehmen und haben freien Eintritt.
Großes Sommerfest im Kindermuseum

am 31. Juli von 12 - 16 Uhr drinnen und draußen mit dem Kinderbuchautor Ingo Siegner und Aktionen zum Mitmachen:
* Farbe schleudern
* mathematische Flimmerkiste
* Seifenblasenexperimente
* Origami-Faltfiguren
* Musterbilder zeichnen
* Spielen und bauen
* Wunschliste für einen "Knigge" im Kindermuseum
* T-Shirts mit Siebdruck gestalten

Außerdem gibt es einen Flohmarkt und ein sommerliches Picknick.

Kinder und Erwachsene zahlen 5 € Eintritt.
Kinder mit HannoverAktivPass haben freien Eintritt.

Abschied von bewährten Kräften

Mariana Reineke und Ali Asadbeck unterstützten mehrere Monate lang das Zinnober-Team Seit nunmehr fast einem Jahr kommt Mariana Reineke dreimal wöchentlich ins Kindermuseum Zinnober. Die 20-jährige Fachabiturientin mit Schwerpunkt Sozialpädagogik absolviert dort ein Jahrespraktikum. Sie betreut vorwiegend Kindergruppen und Schulklassen, bringt Ideen in die Konzeption von Ausstellungen ein und übernimmt viele andere Aufgaben. "Mir gefällt, dass die Kinder hier so selbstständig lernen können", erzählt sie. Von ihrem Praktikum war sie "total begeistert". Jetzt heißt es leider bald Abschied nehmen. Aber auch in Zukunft möchte sie dem Kindermuseum verbunden bleiben.

Das trifft auf Alireza Asadbeck ebenfalls zu, der im Kindermuseum Zinnober seinen Bundesfreiwilligendienst absolvierte. Hier konnte er sein handerkliches Geschick einbringen. Außerdem war er Ansprechpartner für die BesucherInnen. Künftig wird er zwar seltener im Kindermuseum anzutreffen sein. Aber er wird dort Workshops anbieten und bei Bedarf auch andere Aufgaben ehrenamtlich übernehmen.

Das Kindermuseum Zinnober dankt den beiden für ihre tolle Arbeit und ihren großen Einsatz!

Angekommen - dein Platz in dieser Welt

Die aktuelle Mitmach-Ausstellung im AHA-ERLEBNISmuseum in Wolfenbüttel beschäftigt sich mit dem Thema Füchtlinge

Das Kindermuseum Zinnober hat mit den beiden anderen Kindermuseen in Niedersachsen eine Arbeitsgemeinschaft gegründet. Regelmäßig möchten wir deshalb vorstellen, was dort gezeigt wird: In der aktuellen Mitmachausstellung "Angekommen - dein Platz in dieser Welt" im AHA-ERLEBNISmuseum in Wolfenbüttel begeben sich die BesucherInnen auf eine Reise. Auf dem Weg erfahren sie Interessantes über die Menschen, die aus ihrem Land geflohen sind.

Es gibt dabei viel zu entdecken: Geheimnisvollen Spuren folgend landen die BesucherInnen in Ländern, in denen es - wie überall sonst auf der Welt - um Freundschaften, um Fairness, um Träume und um Frieden geht. Auf ihrer Reise lernen die BesucherInnen andere Sprachen kennen und probieren neue Spiele, Tänze und Musik aus. Sie werden zu BotschafterInnen für den Frieden und suchen selbst ihren Platz in einer großen, bunten Welt.

Weitere Infos unter www.ahamuseum.de

Jede Menge "Fun"

Das Kindermuseum Zinnober beteiligte sich am 12. Juni mit einem Stand am Fun Kinder Festival der Stadt Hannover: Auf dem Platz vor dem neuen Rathaus sowie dem gesperrten Friedrichswall wurden den Kindern eine Vielzahl von Mitmach-Aktionen geboten.

Das Kindermuseum hatte unter anderem Riesenseifenblasen, kleine Experimente und das Bauen von geometrischen Figuren im Angebot. Unterstützt wurden die MitarbeiterInnen des Museums von freiwilligen Helfern.
Wir danken allen Förderern der Ausstellung "Abakus - DenkSpiele und ZahlenZauber" - Mathematik entdecken:

* VR-Stiftung Norddeutschland
* Hannoversche Volksbank
* Region Hannover
* Landeshauptstadt Hannover (Kulturelle Kinder- und Jugendbildung)
* Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung Niedersachsen (LKJ)
* Karin und Rudolf Neugebauer Stiftung
* Ingo Siegner (Schirmherr)
Erfinder gefunden

"Erfinder gesucht – Erfinder gefunden", lautete ein spannendes Kooperationsprojekt im Leibniz-Jahr in Hannover, das mit Kindern an drei hannoverschen Schulen, in der Kunstschule Kunstwerk und im Kindermuseums Zinnober von vergangenen März bis Mai durchgeführt wurde. Die Projektleitung lag bei Anette Klecha, Kulturelle Kinder- und Jugendbildung der Stadt Hannover, die auch die zündende Anfangsidee hatte.

Die Kinder bauten großartige Maschinen zur Bewältigung ihres Alltags: Die Maschine "Patrizia" räumt zum Beispiel das Kinderzimmer auf, versorgt die Tiere und spendet zudem das Lieblingsessen auf Knopfdruck. Mit dem "Wissenshelm" werden Bestnoten in der Schule erreicht, mit dem "Antimobbinggerät" kann jede Böswilligkeit in Freundschaft verwandelt werden. Die tollen Ergebnisse waren Anfang Juni eine Woche lang im Kindermuseum zu sehen.

www.kindermuseum-hannover.de

 

. oben rechts aktuelles und hinweise

Sie sind gefragt!

Haben Sie selbst interessante Neuigkeiten zu berichten? Wissen Sie irgendetwas, was alle wissen sollten? Feiern Sie ein Jubiläum? Eröffnen Sie ein neues Geschäft?

Tragen Sie selbst dazu bei, dass diese Rubrik aktuell und informativ bleibt und schreiben Sie uns Ihre Neuigkeit per E-Mail an: News

Hinweis: Wir freuen uns über jeden Beitrag. Es besteht allerdings kein Anspruch auf Aufnahme Ihres Beitrages.

strich
. . . top . . .
.
© aktion limmerstrasse e.V. | umsetzung: bw bartel webdesign hannover .